Außerhalb der Kampagne

  • Best of Photowalk

    ‘Best of Photowalk’ ist Fotosafari und Stadtführung in einer Stadttour. Bei jeder Tour stelle ich immer wieder fest welch’ unbekannte Ecken es neben den bekannten ‘Hotspots’ in meinem goldisch Mainz gibt. Dieses Mal ging es vom Münsterplatz über den Kästrich, die Zitadelle in die Altstadt. Ich wußte garnicht wieviele Treppen es in der Innenstadt gibt und welche idyllischen Ecken neben den Hauptstraßen zu finden sind.

    Wir leben in Mainz halt einfach in einer wunderschönen Gegend.

  • Alte Ziegelei Mainz-Bretzenheim

    Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein

  • Sommerfest des Mainzer Narren Clubs (MNC)

    Nach Monaten ohne Kontakt zu Fastnachtern ist das Sommerfest des MNC in der Ziegelei das erste persönliche Wiedersehen von Freunden.
    Bei Schwenksteaks vom Grill, Kuchen aus eigener Herstellung, Schoppen und Popcorn ist es schön mal wieder richtige Menschen zu sehen. Spätestens wenn dann zum Abschluss der Musikzug der GdP aufspielt und ein zaghaftes Helau auf den MNC und die GdP durch die Ziegelei erschallt, dann kommt fast schon Fastnachtsfeeling auf.

  • Tobias Mann

    Am 18. Juli 2021 tritt Tobias Mann bei Mainzer Kulturgärten im Schlossbiergarten erstmals nach Monaten wieder auf. Es ist die Dernière seines Programms “CHAOS Spezial”.

  • Weinbergtulpen in Gau Odernheim

    Auf dem Lieberg bei Gau-Odernheim blühen im April die Weinbergstulpen (Tulipa sylvestris). Es ist Deutschlands größter wilder Tulpenbestand und einer der größten nördlich der Alpen. Nebenan befindet sich der Petersberg auf dessen Gipfel noch die Ruinen der Krypta der Kirche St.-Peter aus dem 10. Jahrhundert zu sehen sind.

  • Bretzenheimer Felseneremitage

    Kurz vor Bad Kreuznach liegt bei Bretzenheim versteckt in einem kleinen Wäldchen eine Felseneremitage. Auch wenn es nur ein kleines Wäldchen ist so bietet dieses doch ein unglaublich abwechslungsreiches Naturerlebnis.

  • Rund um den Schäferskopf in Wiesbaden
  • Viadukte auf der Hunsrückquerbahn

    Große Viadukte überspannen zwei Täler auf dem Weg der Hunsrückquerbahn.

    Hoxeler Viadukt

    Deuselbacher Viadukt

  • Hunsrückquerbahn

    Derzeit ist die Hunsrückquerbahn zwischen Stromberg und Büchenbeuren für den Verkehr gesperrt. Nur deswegen kann und darf man direkt auf der Strecke stehen.
    Was macht man in einer Zeit in der fastnachtliche Aktivitäten auf ein Minimum heruntergeschraubt werden müssen? Ab in die Ruhe und Stille des Hunsrück zum Eisenbahn fotografieren.

  • Gonsenheim im Jahr 2020

    „Willst du immer weiter schweifen?
    Sieh, das Gute liegt so nah.
    Lerne nur das Glück ergreifen,
    Denn das Glück ist immer da.“

    (Johann Wolfgang v. Goethe, “Erinnerung”)

  • Eine Nacht am Fastnachtsbrunnen

    Was erlebt jemand, der am 11.11. um 11 Uhr nachts in Mainz am Fastnachtsbrunnen sitzt?

    Ein wahres Wunder!

    So erzählt es zumindest Rudi Henkel, der ja schließlich dabei war. Da beginnen doch tatsächlich die einzelnen Figuren zu sprechen: ein Römer, ein Mönch, ein Komiteeter, ein Kleriker, aber auch Apoll und der Vater Rhein. Mal witzig, mal nachdenklich, immer aber sehr pointiert beleuchten sie ihre Bedeutung für Mainz und für die Fastnacht. – Mit 33 ausdrucksstarken Fotos, aufgenommen von Thomas Gottfried, nachts um 23 Uhr …
    Eine der schönsten Huldigungen des Fastnachtsbrunnens!

    Rudi Henkel: Eine Nacht am Fastnachtsbrunnen, ISBN 978-3-945782-60-0, 76 Seiten, 33 S/W-Fotos, Hardcover
    Preis: € 11.00

    Das Buch gibt’s in vielen Mainzer Buchhandlungen und Online beim Leinpfad Verlag
    https://www.leinpfadverlag.com/products-page/henkel-rudi/